Schallschutz und Verkehrslärm

Lärm und speziell auch Fluglärm machen krank. Immer mehr Menschen leiden unter Belastungen durch Verkehrslärm, hervorgerufen vom Straßenverkehr, von Eisenbahn und Flugzeugen. Eigenheimer und Wohnungseigentümer, aber auch die Pächter von Erholungsgrundstücken und Kleingärten können sich neu auftauchenden Belastungen in der Regel kaum entziehen, denn sie haben in ihr Grundstück, ihre Wohnung oder Parzelle in der Regel viel Geld und Zeit gesteckt. Deshalb kümmert sich der VDGN intensiv um den Lärmschutz für Grundstücksnutzer.

Foto: VDGN

Schallschutz am BER

So wurde die Flughafengesellschaft FBB im Juli 2018 vom Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) dazu verurteilt, legitime Ansprüche der Anwohner auf Schallschutz am Flughafen BER in Schönefeld endlich anzuerkennen. Konkret ging es dabei um drei musterhafte Klagen von Bürgern, die von vielen Betroffenen solidarisch finanziert und vom VDGN sowie dem Bürgerverein Brandenburg-Berlin (BVBB) initiiert wurden.
Inhalt der Klagen waren folgende Forderungen:

  • Schallschutz für Wohnräume, die laut FBB angeblich zu klein oder zu niedrig und deshalb nicht schutzwürdig sind,
  • Schallschutz von Wohnküchen
  • Schallschutz für Wohn-Wintergärten,
  • Vollständige Kostenerstattung für Außendämmmaßnahmen, wenn diese notwendig sind, um die Schutzziele des Planfeststellungsbeschlusses zu erreichen und die die von der FBB vorgesehenen  Innendämmungsmaßnahmen unzureichend sind.

Zugleich bietet der VDGN seinen Mitgliedern umfassende Beratung dazu an, wie sie am besten ihr Recht auf einen angemessenen Lärmschutz am Flughafen BER wahren können.

Beratung zu Fluglärm und Schallschutz

Beratungsstelle Blankenfelde-Mahlow
jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat von 16 bis 19 Uhr
Immanuel-Kant-Str. 3-5
15831 Mahlow
Anmeldung erforderlich unter Telefon 030 – 514 888 – 210.
Unter dieser Telefonnummer können sie sich auch melden, wenn Sie Fragen zum Verkehrslärm durch Straßenverkehr und Eisenbahn haben.

News zum Lärmschutz:

26.05.2021

Breites Bündnis pro TVO

Vertreter aus Politik, Wirtschaft und von Anwohnern fordern Berliner Senat in einer Resolution zum zügigen Handeln auf

Breites Bündnis pro TVO
31.10.2020

Flughafen eröffnet, Anwohner beim Schallschutz betrogen

Am BER in Schönefeld wurde der Bock zum Gärtner gemacht. Nur 250 Häuser wirklich geschützt

Flughafen eröffnet, Anwohner beim Schallschutz betrogen

VDGN-Ratgeberheft zum Thema Schallschutz am BER

Welcher Schallschutz steht den Betroffenen des Flughafens BER in Schönefeld zu? Wie sollten sich Betroffene verhalten. Das VDGN-Ratgeberheft bietet Auskünfte von Experten.