Telefonische Rechtsauskunft zu allgemeinen Rechtsfragen

Dieser heiße Draht zu einem Anwalt ist ein Extra-Service – neben der für Mitglieder kostenlosen Beratung und Hilfe in allen Grundstücksfragen. Fragen zu nahezu allen anderen Rechtsgebieten können von den Anwälten unseres Vertrauens in der telefonischen Rechtsauskunft beantwortet werden. Beispielsweise zum Patienten- oder zum Mietrecht,  auch zum Verkehrs-, Familien-, Handels- und Gesellschafts-, Sozial-, Vereins-, Architekten-, Medien- und Internetrecht und weiteren Gebieten. Pro telefonischer Auskunft  wird lediglich ein Verwaltungsbeitrag von 5 Euro erhoben.

Telefonische Rechtsauskunft zu allgemeinen Rechtsfragen

Schnelle Hilfe für VDGN-Mitglieder

Wie aus dem Nichts können mitunter schwerwiegende juristische Fragen und Probleme auftauchen. Fieberhaft wird dann im Internet und unter Freunden recherchiert. Oft genug wissen aber auch sie keinen Rat, wie auf kaum verständliche Schreiben, angsteinflößende Forderungen oder Auseinandersetzungen am besten reagiert kann. Da schickt der Vermieter beispielsweise eine unverständliche  und  viel  zu hohe Betriebskostenabrechnung, die   man  nicht akzeptieren will. Oder der Arzt will das teure Medikament nicht verschreiben. Oder: Nach einem Todesfall in der Familie melden sich bisher unbekannte „Erben“ mit unglaublichen Forderungen. Da ist ein sachkundiger Berater gefragt, der die Angelegenheit genauer analysiert und sagt, was jetzt nottut. In solchen Situationen wissen Mitglieder des VDGN: Die telefonische Rechtsauskunft des Verbandes hilft ihnen schnell und unkompliziert.

Einen Termin für die telefonische Rechtsauskunft können Sie unter 030 / 514 888 210 vereinbaren.