Verband Deutscher Grundstücksnutzer

Prima Klima mit Eigenheimern

VDGN und Berliner Bezirk wollen Artenvielfalt in Berliner Gärten fördern

Die Kooperation vereinbarten VDGN-Präsident Jochen Brückmann, Nadja Zivkovic, Bezirksstadträtin in Berlin-Marzahn-Hellersdorf, und Beate Kitzmann, Geschäftsführerin des Vereins Naturschutz Berlin-Malchow (v.l.n.r.)

Die Kooperation vereinbarten VDGN-Präsident Jochen Brückmann, Nadja Zivkovic, Bezirksstadträtin in Berlin-Marzahn-Hellersdorf, und Beate Kitzmann, Geschäftsführerin des Vereins Naturschutz Berlin-Malchow (v.l.n.r.), hier bei einem Treffen im Naturhof Foto: Frank Hufnagel

Der VDGN ist Partner des sogenannten Klimaaktionspaketes des Berliner Bezirks Marzahn-Hellersdorf. Eine entsprechende Kooperation haben VDGN-Präsident Jochen Brückmann und Bezirksstadträtin Nadja Zivkovic im Frühjahr vereinbart. Mitunterzeichner ist der überbezirklich aktive Verein „Naturschutz Berlin-Malchow“, der umfangreiche Erfahrungen mit Naturschutz-Projekten und in der Umweltbildung hat. Grundstücksbesitzer sollen im Zuge der Kooperation dabei unterstützt werden, die eigenen Gärten naturnah und damit klima- und umweltschützend zu gestalten.

Der Bezirk Marzahn-Hellersdorf hatte im vergangenen Jahr das Klimaaktionspaket zusammen mit örtlichen Jugendgruppen wie dem Bezirksschülerausschuß verabschiedet. Darin enthalten ist auch die „Kampagne ökologischer Garten“ für mehr Artenvielfalt und Stärkung des Ökosystems. Gerade in Ein-und Zweifamilienhausgebieten bestünden laut Aktionsplan große Potentiale für ökologisch gestaltete Gärten, die Nahrung und Lebensraum für eine Vielzahl an Lebewesen bieten und zum Klimaschutz beitragen.

zurück