Verband Deutscher Grundstücksnutzer

Gesundheit und Pflege: VDGN fragen!

Wir beraten Sie per Telefon, Mail, Video und bald wieder im Berliner Beratungszentrum

Wie das Eigenheim barrierefrei umbauen? Worauf beim Antrag auf einen Pflege- oder einen Behinderungsgrad achten? Wie dem Behördenbescheid widersprechen? Welche Förderungen für Hilfsmittel sind nutzbar? In diesen und vielen anderen Fragen ist der VDGN inzwischen seit Jahren ein bewährter Partner und guter Ratgeber für Mitglieder. Der Verband hilft ihnen, ihre Möglichkeiten und Rechte zu kennen und wahrzunehmen.

Was wir für Sie tun
Hier die wichtigsten Beratungs- und Unterstützungsangebote:

• Pflegefachliche Beratung, Unterstützung bei Antragstellung im Rahmen des Pflegeversicherungsrechts, Unterstützung bei Widerspruchsverfahren;

• Beratung und Unterstützung bei Antragstellung nach dem Schwerbehindertenrecht;

• Beratung zu das Wohnumfeld verbessernden Maßnahmen, zu Hilfsmitteln und Unterstützung bei Antragstellung auf Kostenübernahme bzw. Information zu Zuschüssen;

• Information über diagnosespezifische Beratungsangebote für Betroffene und Angehörige;

• Information und Beratung zu Entlastungsmöglichkeiten pflegender Angehöriger;

• Information, Beratung und Unterstützung bei Antragstellung auf Reha und Kur für pflegende Angehörige;

• Information und Beratung bei der Suche, Auswahl einer passenden Pflegeeinrichtung (wenn erforderlich);

• Beratung zu Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung;

• Information zu Alltagshelfern, die Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bei bestimmten Dingen entlasten können. Der VDGN vermittelt selbst keine Alltagshelfer, informiert Sie aber gern über andere Anbieter solcher Hilfen in Ihrer Umgebung.

Die Beratung zu allen diesen Themen findet von Montag bis Donnerstag jeweils von 9 bis 17 Uhr statt, vorerst noch telefonisch und via E-Mail. Pandemiebedingt ist die Beratung im Beratungszentrum Irmastraße 22 in Berlin-Biesdorf noch nicht wieder möglich. Doch schon bald könnte sich das ändern: Wir rechnen damit, ab 1. Juli wieder persönlich für Sie da sein zu können – in der barrierefreien Musterwohnung des Beratungszentrums. Einen ersten Eindruck vermittelt unser virtueller Rundgang unter: my.matterport.com/show/

Sandra Halfpaap

zurück