Verband Deutscher Grundstücksnutzer

Kleine Helfer für die Küche

Freude am Kochen erhalten – auch wenn Kraft und Beweglichkeit nachlassen

Salat-Schleuder
Foto: Design für Alle - Deutschland e.V. (EDAD), Evoline Schulte

Veränderungen im Alter wie ein Nachlassen der Kraft, eingeschränkte Beweglichkeit oder Schwierigkeiten mit der Feinmotorik sind vollkommen normal. Das muß weder zur Quelle stetiger Frustration noch zum Problem werden. Denn es gibt viele nützliche Produkte für Haushalt und Garten, mit denen auch geschwächte oder in ihrer Beweglichkeit eingeschränkte Menschen vieles weiterhin selbständig handhaben können. Sie können den Alltag erleichtern oder vereinfachen. Und Verletzungen vorbeugen. Die Freude am Kochen und Essen frisch zubereiteter Mahlzeiten nach eigenem Geschmack erhalten.

Bei der Suche nach praktischen kleinen Alltagshilfen ist man längst nicht mehr auf spezielle Anbieter angewiesen. Viele Produkte bekommt man inzwischen in gut sortierten Kaufhäusern, Haushaltswaren-Anbietern und Baumärkten. Manchmal sogar beim Discounter. Das Konzept des „Designs für alle“ setzt sich immer mehr durch: Produkte kommen auf den Markt, die einfach, sicher nutzbar und so gestaltet sind, daß sie die Bandbreite menschlicher Fähigkeiten, Fertigkeiten, Bedürfnisse und Vorlieben berücksichtigen. Ohne das Spezialetikett „altersgerecht“ zu tragen.

Einige dieser Produkte werden im Folgenden dargestellt, exemplarisch für den Bereich Haushalt.

Kriterien für die hier vorgestellten Zubereitungs- und Kochhilfen waren: sinnvolle Hilfe, einfache Handhabung, wenig Gewicht, Sicherheit, Preis angemessen.

Greifhilfen
Universale Griffverdickungen aus Kunststoff können auf Handgriffe von dünnen und damit schwer zu greifenden Gegenständen wie Kochlöffel, Besteck, Weingläsern, aber auch Pinsel oder Stifte gesteckt werden. Diese Handgriffverdickung erleichtert das Greifen auch bei Einschränkungen wie Arthrose, Rheuma, Verkürzungen der Sehnenstrukturen oder schwachen Gelenken bzw. Muskeln in der Hand.

Küchenmehrzweckzangen und Miniküchenzangen mit ergonomisch gestalteten und/oder verdickten Griffen sind universelle Greifhilfen für viele Zwecke.

„Einhandhilfen“
Bei den Arbeitshilfen in der Küche gibt es vielfältige Produkte für die einhändige Handhabung. Einige davon können auch hilfreich sein, um die Kraft beider Hände zur Verfügung zu haben. Beispiele:

- Schraubverschlußöffner zur Montage unter einen Hängeschrank zur problemlosen Öffnung von Gläsern und Flaschen;

- Einhand-Tablett mit rutschfester Fläche;

- Kantenbretter: Diese verhindern das Wegrutschen von Lebensmitteln (zum Beispiel Brot, Käsestücke…) beim Schneiden oder Bearbeiten; rutschfeste Eßbrettchen mit erhöhtem Rand: Sie verhindern das Verrutschen der Brotscheibe beim Beschmieren, Belegen und Schneiden.

- Einhändig nutzbare Salatschleudern, auch als Kombination mit einer Schneidhilfe erhältlich (für einfaches, schnelles und sicheres Schneiden des Salats).

- Einhand-Pfeffermühle

- Fixier-Küchenbretter, die Lebensmittel sicher festhalten; dabei werden die Lebensmittel entweder auf eingearbeitete (stumpfe) Zinken gesteckt oder eingespannt. Man kann aber auch ein Gefäß einspannen, um z. B. eine Vinaigrette zu rühren.

Übrigens: Anti-Rutsch-Unterlagen/-Auflagen sind in den verschiedensten Formen und Größen erhältlich und für den jeweiligen Zweck anpaßbar/auswählbar!

- Verschlußöffner

Verschlußöffner gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Allen gemeinsam ist: Sie lassen sich gut und sicher greifen und reduzieren den Kraftaufwand. Idealerweise haben sie einen ergonomisch geformten Griff. Inzwischen gibt es auch spezielle Öffner, mit denen Dosen mit Zugring-Deckeln ohne großen Kraftaufwand mühelos geöffnet werden können.

Bei den Konservendosenöffnern ist neben der Handlichkeit besonders wichtig, daß kein Verletzungsrisiko durch die Handhabung oder entstehende scharfe Kanten entsteht.

Schneidehilfen

Scheren mit verdicktem Griff und Verbindungssteg: Diese sind selbstöffnend und somit kraftsparend.

Messer mit ergonomischem, rutschfestem und angewinkeltem Griff minimieren die Handgelenksdrehung beim Schneiden und können Bewegungseinschränkungen beim Schneiden kompensieren.

Schneidehilfen mit spezieller Messerführung ermöglichen auch Menschen mit Greifschwäche oder mit zitternden Händen sowie sehbehinderten Menschen die Handhabung des Messers. Die Schnittbreite kann verschieden eingestellt werden.

Schnitthandschuhe für die Küche können vor Schnittwunden und beim Entsorgen von (zerbrochenem) Glas schützen.

Schäler

Bei den Spar-, Gemüse- und Kartoffelschälern sind vor allem breite, bequeme Griffe wichtig. Sie sollten sich gut greifen lassen und rutschsicher auch in der nassen Hand liegen. Schäler gibt es auch für die Nutzung mit nur einer Hand. Diese Modelle werden so an die Tischplatte geklemmt (oder mit Saugnäpfen befestigt), daß Obst- oder Gemüsestücke mit einer Hand über den Schäler geführt werden können.

Hitzeschutz beim Backen

Qualitativ hochwertige 3-Finger-Backblechhandschuhe sind mit Stulpen ausgestattet und für viele Menschen mit Beweglichkeitseinschränkungen der Hände einfacher anzuziehen und sicherer im Griff als die üblichen Backofenhandschuhe. Durch die Stulpen schützen sie auch die Unterarme vor Verbrennungen.

Weitere Haushaltshelfer

Es gibt sehr viele weitere Gerätschaften, die den Haushaltsalltag erleichtern und/oder sicherer machen. Sprechende Küchenwaagen, rückenschonende Sitz- und Stehhilfen, Kehrsets mit langem Stiel an Schaufel und Besen, Steckerziehhilfen … zu viele, um sie hier umfassend vorzustellen.

Wenn Sie ein bestimmtes Alltagshilfe-Produkt brauchen, aber nicht wissen, ob es etwas Geeignetes gibt, wir beraten Sie dazu und zu anderen Fragen rund um Pflege und Schwerbehinderung unter: Telefon 030 514 888 122.

Sandra Halfpaap

 

 

zurück