Verband Deutscher Grundstücksnutzer

Pacht vervielfachte sich

Kleingärtner in Neuenhagen überrumpelt


Mitglieder der Kleingartenanlage „An der Trainierbahn“ in Neuenhagen, Landkreis Märkisch-Oderland, wurden von Ihrem Zwischenpächter, dem „Kreisverband der Kleingärtner Strausberg und Umgebung“ überrumpelt, ihre bisherigen Nutzungs- bzw. Unterpachtverträge durch neue Verträge zu ersetzen. Diese beruhen bis auf den Kündigungsschutz nicht mehr auf dem Bundeskleingartengesetz. Die Pachtpreisbindung nach dem Bundeskleingartengesetz wurde außer Kraft gesetzt. Die Kleingärtner bezahlen nach dem neuen Vertrag ein Mehrfaches der gesetzlich zulässigen Pacht. Bei Beendigung des Pachtverhältnisses müssen sie weiter zahlen, bis ein neuer Unterpächter gefunden wird. Der VDGN bat den Bund der Gartenfreunde (BDG) um Stellungnahme, die bis Redaktionsschluß nicht vorlag.

zurück