Verband Deutscher Grundstücksnutzer

23.01.2019

BER braucht TVO – schnell!

IHK-Studie bestätigt: Höheres Fluggastaufkommen in Schönefeld bedarf weitsichtigen Ausbaus der Verkehrsinfrastruktur

Laut einer jetzt vorgestellten Studie der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus wird das stark wachsende Fluggastaufkommen am Flughafen BER sowohl zu höheren Herausforderungen für die Infrastruktur des Straßenverkehrs wie des Öffentlichen Personennahverkehrs führen. Dazu erklärt Christian Gräff, Vorsitzender des Vereins der Eigenheim- und Grundstücksbesitzer in Deutschland als größter Verein im Dachverband VDGN:

„Das bedeutet nicht nur enorme Herausforderungen für die Anbindung des Flughafens im Brandenburger Umland, sondern insbesondere auch für Berlins Verkehrspolitik. Es darf jetzt keine weiteren Verzögerungen bei der Herstellung der Tangentialen Verbindung Ost (TVO) geben. Ansonsten droht im Südosten Berlins der Verkehrskollaps.

Für den ÖPPNV kann einem angesichts seines jetzigen Zustands in Berlin angst und bange werden. Wir brauchen eine dramatische Verbesserung, wenn die große Zahl der Pendler zwischen Berlin und Brandenburg noch durch Millionen weiterer Fluggäste erhöht wird. Hier bedarf es komplexen und weitsichtigen Denkens und Handelns. Ein Beitrag dazu wäre beispielsweise die Ausweitung der ÖPPNV-Tarifzone AB hinein nach Brandenburg und der Ausbau der Park-and-Ride-Möglichkeiten beiderseits der Landesgrenze.“


Anzeige