Verband Deutscher Grundstücksnutzer

28.08.2019

Positionspapier zum Wohnungsbau in Berlin-Pankow: Rücksicht nehmen auf Mensch und Natur

VDGN ist bereit, maßvolle Bebauung, Ausbau der Infrastruktur und Erhalt des Grüns notfalls einzuklagen

Der VDGN hat gemeinsam mit Bürgerinitiativen ein Positionspapier zur Bebauung bisher nicht genutzten Flächen in den Pankower Ortsteilen Buch, Karow, Französisch Buchholz und Blankenburg veröffentlicht. Das Papier geht auf eine Initiative der Pankower Politiker Johannes Kraft und Dirk Stettner zurück.

Dazu erklärt Peter Ohm, VDGN-Vizepräsident: „Von dem anhaltenden Zuzug nach Berlin ist auch Pankow massiv betroffen. Es steht kaum Wohnraum zur Verfügung. Nur der Bau von Wohnungen schafft Abhilfe gegen die Verknappung. Dabei müssen aber die Bedürfnisse der in Pankow lebenden Menschen und der Charakter der bestehenden Siedlungsgebiete berücksichtigt werden.“

Der VDGN fordert daher, daß Gebäude mit maximal eineinhalb beziehungsweise zwei Vollgeschossen errichtet werden und die Geschosse damit im ortsüblichen Maß bleiben. Kleingartenanlagen, Erholungsgärten, Grün- und Landschaftsschutzflächen dürfen nicht vernichtet werden. Nur so bleibt die Frischluftschneise vom Nordosten Berlins in die Innenstadt erhalten.

Peter Ohm weiter: „Bereits heute ist die Infrastruktur für den Verkehr zwischen der Innenstadt, Pankow und den angrenzenden Landkreisen Barnim und Oberhavel an der Grenze der Leistungsfähigkeit. Deshalb muß sie vor dem Neubau von Wohnungen dringend ausgebaut werden. Das heißt: Der öffentliche Nahverkehr in diesen Gebieten muss ausreichend dimensioniert und der Individualverkehr daran intelligent angebunden werden. Die bestehenden Siedlungsgebiete müssen außerdem vor ausuferndem Durchgangsverkehr geschützt werden.“

Der VDGN wird sich im Zuge zum Beispiel von Planfeststellungs- oder Bebauungsverfahren den Klageweg vorbehalten, sollten diese Grundsätze beim geplanten Bau von neuen Wohnungen im Nordosten Pankows verletzt werden.

Das Posititionspapier im Worlaut finden Sie hier.


Anzeige