Verband Deutscher Grundstücksnutzer

11.06.2019

Einladung zum Pressefrühstück des Verbandes Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) am 13. Juni 2019

25-jähriges Jubiläum des VDGN, Neuwahl des Präsidenten und Vorstellung des 10-Punkte-Programms des VDGN: „Mobilität für alle – schnell, sicher und zuverlässig unterwegs in Berlin und Brandenburg“

Anlässlich des am 14. Juni 2019 stattfindenden Verbandstags des VDGN, auf dem ein neuer Präsident gewählt wird, wird sich der Verband auch mit den Themen der Zukunft des VDGN beschäftigen.

Mobilität ist zu einem zentralen Problem für Grundstücks- und Wohnungseigentümer geworden. Sie sind betroffen von unzureichenden ÖPNV-Angeboten, schlechter Verknüpfung der Verkehrsträger, verstopften Straßen und Blechlawinen direkt vor ihrer Haustür. Pendlerchaos und weiße Flecken in der Verkehrsinfrastruktur außerhalb der Zentren bedrohen die Lebensplanung vieler Eigenheimer und Wohnungseigentümer.

In der VDGN-Arbeitsgruppe für Verkehr und Mobilität haben Fachleute aus verschiedenen Bereichen deshalb die Probleme und Lösungsvorschläge unserer Mitglieder zusammengefasst, analysiert und mit vorliegenden Konzepten abgeglichen. Im Ergebnis wurde das 10-Punkte-Programm des VDGN für mehr Mobilität in Berlin und Brandenburg entwickelt. Seine Besonderheit: Bisherige Konzepte wurden meist in Führungsetagen erarbeitet, um sie dann den Bürgern vorzulegen. Dieses 10-Punkte-Programm kommt von den Betroffenen.

Die Einführung eines Ein-Euro-ÖPNV-Tickets steht an der Spitze des Programms, ist jedoch untrennbar verknüpft mit einem ganzen Komplex von Maßnahmen. Dabei geht es um den Ausbau des Schienennetzes ebenso wie um Mobilitätszentren auf dem Land, mehr Elektromobilität und wohnortbezogene Verkehrskonzepte

Über das Programm des VDGN und weitere Forderungen möchten wir gern mit Ihnen diskutieren bei einem

Pressefrühstück im Mandala-Hotel am Potsdamer Platz Berlin
am Donnerstag, dem 13. Juni 2019, um 11 Uhr

Ihre Gesprächspartner sind

Christian Gräff, Mitglied des VDGN-Präsidiums,
Peter Ohm, Vizepräsident des VDGN,
Hagen Ludwig, Arbeitsgruppe Mobilität und Verkehr

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern unter der Telefonnummer 030 514 888 15 zur Verfügung