Verband Deutscher Grundstücksnutzer

08.09.2020

Berlin: Gestopptes Klimaschutzpaket - unausgegoren und zu Lasten der Außenbezirke

VDGN fordert ÖPNV-Ausbau in Siedlungsgebieten und schnellen Bau der Tangentialen Verbindung Ost

Der Berliner Senat hat das geplante Klimaschutzpaket auf Eis gelegt. Dazu VDGN-Präsident Jochen Brückmann: „Es ist klug und weitsichtig vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller,  das unausgegorene und auf die Innenstadtbezirke fokussierte Klimapaket in letzter Sekunde zu stoppen. Der Senat hätte mit seinen geplanten Maßnahmen zum Klimaschutz wie der City-Maut die Bewohner der Siedlungsgebiete bestraft, die weder Bus noch Bahn vor der eigenen Haustür haben und auf das Auto im Alltag angewiesen sind.“

Brückmann weiter: „Der VDGN erwartet vom Berliner Senat ein Mobilitätskonzept auch für die Berliner Außenbezirke unter Berücksichtigung aller Verkehrsträger. Dazu gehören unter anderem der Ausbau des ÖPNV auch mit höherer Taktdichte sowie Mobilitätszentren an der Peripherie und im Umland. Ebenso zählt zu einem vernünftigen Klimakonzept der Bau der Tangentialen Verbindung Ost (TVO). Hier sorgen Staus für ein Verkehrschaos auf der Köpenicker Straße zwischen Biesdorf und Köpenick. Das belastet die Bewohner und die Umwelt täglich mit schlechter Luft. Für eine bessere Mobilität in Berlin und Brandenburg hat der VDGN ein 10-Punkte-Programm vorgelegt.“