Verband Deutscher Grundstücksnutzer

Dankeschön für Ehrenamtler

Ausflug an die Oder: Festung Küstrin, Seelower Höhen, Kunstspeicher Friedersdorf

Gruppenbild in der Gedenkstätte Seelower Höhen

Was wäre der VDGN nur ohne seine zahlreichen ehrenamtlichen Helfer? Um sich zumindest bei einigen zu bedanken, ist es inzwischen eine schöne Tradition geworden, mit ihnen im Frühsommer von Berlin aus einen Tagesausflug zu unternehmen.

So geschah es auch am 4. Juni 2015. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen machten sich Ehrenamtler, die im Versand, den Beratungsstellen sowie den Fach- und Regionalgruppen des VDGN tätig sind, im von Dr. Herrmann Touristik bereitgestellten Bus auf den Weg. Erstes Ziel war die direkt hinter der polnischen Grenze gelegene Festung Küstrin.

Da der Bus die dortige Brücke aus Gewichtsgründen jedoch nicht überfahren durfte, überquerten wir zu Fuß die Oder, was der guten Laune aber keinen Abbruch tat. Auf der anderen Seite erwartete uns dann ein sympathischer junger Mann, der uns durch die Festungsanlagen führte und die jahrhundertealte Geschichte dieses Ortes vor unseren Augen zum Leben erweckte – eine durchaus beachtliche Leistung, denn außer den Außenmauern und einigen wenigen Gebäudefragmenten ist von der Festung nicht mehr viel zu sehen. Wo sich früher eine eigene kleine Stadt befand, dominiert jetzt das Grün. Umso faszinierender war es, in den Kellergewölben des dortigen Museums Bilder, Fotos und Filme der ursprünglichen Festung zu sehen.

Nach einem stärkenden Mittagessen fuhren wir dann zur zweiten Station des Tages – der Gedenkstätte Seelower Höhen, wo die letzte große Schlacht des zweiten Weltkriegs stattfand, bei der tausende Soldaten verschiedener Nationen den Tod fanden. Auch hier konnte ein kleines Museum besucht werden, das gut über die Schlacht informiert, mit der die Befreiung Berlins eingeleitet wurde.

Schließlich ging es zum Kunstspeicher Friedersdorf. Während einige die Auswahl durchstöberten, genossen die anderen den perfekten Sommernachmittag im Hof bei Kaffee, Eis und Kuchen. Fazit des Tages: Da war für jeden etwas dabei!

Ulf Mätzig

zurück