Verband Deutscher Grundstücksnutzer

Verlust von Kleingartenland droht

VDGN sagt bei Treffen mit Kleingarten-Vorständen in Düsseldorf Unterstützung zu

Mit Vorständen von Kleingartenverbänden und -vereinen trafen sich VDGN-Präsident Peter Ohm und Vizepräsident Dr. Michael Jagielski am 21. Mai in Düsseldorf. Sie informierten über das neue Angebot des VDGN an Mitgliedsvereine, eine Rechtsschutzversicherung für Streitigkeiten um die Anerkennung von Pflegestufen oder Behinderungsgrad abschließen zu können.

Gegen die geplante Inanspruchnahme von Kleingartenland für die Errichtung von Industrie- und Gewerbeflächen wird der VDGN den Stadtverband Essen der Kleingartenvereine unterstützen. Bei der Abwehr ähnlicher Versuche in Düsseldorf will der Verband ebenfalls helfen. Rechtliche Probleme aus dem Kleingartenwesen und aktuelle Praktiken von Schlichtungseinrichtungen wurden bei dem Treffen in Nordrhein-Westfalen ebenso diskutiert wie Beispiele zum Umgang mit Ver- und Entsorgungsanlagen aus dem Kreisverband Mönchengladbach und dem Stadtverband Solingen. Der Stadtverband der Kleingärtner Düsseldorf und besonders sein Vorsitzender Peter Vossen stehen dem neu gegründeten Verein „Vielfalt“ e.V. aus Mönchengladbach beratend zur Seite.

zurück