Verband Deutscher Grundstücksnutzer

VDGN-Journal 1-2015

Inhalt:


Aktuell

Signal aus München

Von Peter Ohm, Präsident des VDGN

Es geht doch: In München sind sich SPD und CSU einig geworden, den Grundstückseigentümern in der Bayern-Metropole Belastungen zu ersparen, die nicht » mehr lesen

Es ist geschafft!

Nach zähen Verhandlungen: VMEG-Mitglieder genießen seit dem 1. Januar 2015 Pflegerechtsschutz

Es ist geschafft: Seit dem 1. Januar 2015 genießen alle Mitglieder des VMEG den Pflegerechtsschutz, über dessen Einführung wir in unserem Journal » mehr lesen

Datschen-GEZ abschaffen!

VDGN-Vertreter bei Koordinierungsgruppe der Rundfunkkommission in Mainz

Der VDGN fordert die Befreiung von der Erhebung des Rundfunk-Beitrags für Wochenendhäuser, in denen rechtlich das Dauerwohnen untersagt ist. Diese » mehr lesen

Gute Bilanz, zufriedene Kunden

Jahresabschluß des Unternehmenspools mit Gästen aus der Politik

Welche Konsequenzen kann das hinter verschlossenen Türen verhandelte Freihandelskommen von EU und USA namens TTIP für kleine Unternehmen haben? » mehr lesen

Lärmschutz fehlt – wehrt Euch!

VDGN-Aufruf an Betroffene im Umfeld des Flughafens BER Berlin-Schönefeld

Wir schreiben hier über ein Problem, das es überhaupt nicht geben dürfte und richten deshalb den unten stehenden Aufruf an die Betroffenen. Der » mehr lesen

„Herr Präsident, Sie entziehen sich …“

VDGN-Antwort auf eine Antwort aus dem Bundespräsidialamt

Selbstverschuldete Ohnmacht? Diese Frage stellte VDGN-Präsident Peter Ohm in einem Schreiben, in dem er Bundespräsident Joachim Gauck auf die » mehr lesen

Flughafen wie ein Einfamilienhaus behandelt

BER darf mit Millionen-Rückzahlung rechnen, Altanschließer erneut zur Kasse gebeten

Zum Jahresbeginn meldete sich Peter  Sczepanski, neuer Chef des Märkischen Abwasser- und Wasserzweckverbandes (MAWV) aus dem südlich von Berlin » mehr lesen

Ehrenamtler ausgezeichnet

VDGN verlieh Günter-Rehm-Medaillen

Beim traditionellen Neujahrsempfang des VDGN am 20. Januar im Abacus-Hotel Berlin zeichnete VDGN-Präsident Peter Ohm zwei Mitglieder des Verbandes » mehr lesen

Thema

Geßlerhut mit Zahlungspflicht

Was die Diskussion um die DDR als „Unrechtsstaat“ mit den Altanschließerbeiträgen zu tun hat

„Sine ira et studio“, was heißt „ohne Zorn und Eifer“, lautete der Grundsatz, den der römische Historiker Cornelius Tacitus (ca. 58–120) für die » mehr lesen

Berichte, Analysen, Tips

Biotonne ohne Wenn und Aber?

Womit Brandenburger rechnen müssen – Fragen an Wigbert Kreutzberg, Referatsleiter Abfallwirtschaft beim Umweltministerium (MLUL) des Landes Brandenburg

Bisher war Brandenburg Schlußlicht beim Getrenntsammeln von Bioabfällen. Nun zwingen  die EU und das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz zum » mehr lesen

Verweigerung aus gutem Grund

Warum der Südbrandenburgische Abfallzweckverband keine Biotonne einführt

„Unser Verband hat den Klimaschutz in den Vordergrund gestellt, und deshalb will er keine Biotonne!“  Daß er mit diesem Satz Widerspruch » mehr lesen

Gegenwind für SPD-Delegierte

Frankfurt (Oder): Initiativen fordern größere Mindestabstände von Windkraftanlagen

Der Landesparteitag der SPD im Dezember in Frankfurt (Oder) bot den Brandenburger Windkraftgegnern die Bühne, um vereint die Forderungen zum Schutz » mehr lesen

Trennen auf die harte Tour

Berlin: Trotz neuer Tarife und Ökopauschale keine Problemlösungen

Dichter Nebel lastet auf der Berliner Stadtrandsiedlung Malchow, während sich ein riesiger LKW durch die schmalen Straßen zwängt, um die gelben » mehr lesen

Bürgerfreundliches Modell

Das sächsische Burgstädt verzichtet auf Sanierungsausgleichsbeträge

Sanierungsausgleichsbeträge basieren auf der gutachterlich festgestellten Annahme einer fiktiven Wertsteigerung eines Grundstücks infolge der » mehr lesen

Neue Generation von Pächtern

Zur Befragung von Freizeit- und Erholungsvereinen und von Einzelmitgliedern

Ende des Jahres 2014 wurde die schriftliche Befragung zu Freizeit- und Erholungsgrundstücken in unserem Verband beendet. Sie fand regen Zuspruch bei » für Mitglieder

Wenn der Kleingärtner kündigt

VDGN berät, was bei Aufgabe der Parzelle zu beachten ist

In Beratungen zur Beendigung eines Unterpachtvertrages durch Kleingärtner werden immer häufiger Fragen gestellt, wie diese: Gibt es Formvorschriften » für Mitglieder

Laube darf stehenbleiben

Erfolg für Mitglieder bei Gericht: Berliner Bauordnung von 1929 schützt vor Rückbau

Von 50,2 m² auf 24 m² sollte ein Kleingärtnerehepaar in Berlin-Neukölln die Laube auf seiner Parzelle zurückbauen, nachdem das Pachtverhältnis » mehr lesen

Wer trägt die Kosten?

Tips für Wohnungseigentümer: Die Legionellenuntersuchung und die Rechtsprechung

Seit November 2011 ist die Neuregelung zur Trinkwasserverordnung zur Legionellenuntersuchung in Trinkwassererwärmungsanlagen in Kraft. Diese wurde » für Mitglieder

Feuilleton

Visite bei den „Nörgel-Sachsen“

Ausflüge in die kleine und die große Welt (Folge 20): Auf der Straße in Dresden Von Holger Becker

Kein Dresdner Fremdenführer, heute politisch korrekt Stadtbilderklärer genannt, vergißt ihn zu zeigen, wenn es in den Brühlschen Garten am » mehr lesen

Unternehmenspool

Hand in Hand

Firmenporträt: Fliesenleger Mario Engelhardt und Jens Arnold

Fliesenleger ist ein anstrengender und anspruchsvoller Beruf. „Kaum einer von den jungen Leuten will ihn heute noch ausüben, das Handwerk stirbt » mehr lesen

Ratgeber

Kein Buch mit sieben Siegeln

Bei der Schornsteinfegerrechnung sollte jeder genau hinschauen

Berlin-Karolinenhof. Kleine Straßen, gepflegte Gärten mit schmucken Einfamilienhäusern – ein Idyll aus dem Bilderbuch. Doch vor nicht allzu langer » für Mitglieder

So bleibt Fisch länger frisch

Nach dem Einkauf sofort verarbeiten oder einfrieren

Als leichte und edle Speise steht Fisch hoch im Kurs. Kein Wunder, er ist gut bekömmlich und läßt sich in der Küche wunderbar variieren. Allerdings » mehr lesen

Mütterrente? Pustekuchen!

Aus der VDGN-Telefonsprechstunde zu Rentenfragen

Ich war in froher Erwartung, für meine drei geborenen Kinder durch die von der Regierung beschlossene „Mütterrente“ eine höhere Altersrente zu » für Mitglieder

Erhöhter Beitrag, jetzt wechseln?

Nur acht Krankenkassen verlangen nun mehr, 65 Kassen verringerten Beiträge

Seit dem 1. Januar 2015 dürfen die gesetzlichen Krankenkassen den seit 2009 geltenden Einheitsbeitrag ändern. Jetzt stehen die Beiträge fest: 65 » für Mitglieder

Wann muß gestreut werden?

Schneeschippen darf nicht in Schikane ausarten

Die weiße Pracht kommt oft über Nacht und beschert schon frühmorgens den Kommunen und Hausbesitzern alles andere als ein Zuckerschlecken. „Zwar » für Mitglieder

Wichtig: Ursachen beseitigen

Zehn goldene Regeln im Kampf gegen den Schimmelpilz

1. Eine fachgerechte Bekämpfung von Schimmelpilzen ist technisch machbar, aber oft sehr teuer. Deshalb ist Prävention wichtig. Auch nach » für Mitglieder

Der Hund und das Wegerecht

Freilaufende Tiere sorgen bei Hinterliegergrundstücken oft für Konflikte

Nicht wenige Hauseigentümer besitzen ein sogenanntes Hinterliegergrundstück. Sie haben also keinen direkten Zugang zur Straße, sondern können diese » für Mitglieder

Steuermindernde Spesen

Verpflegungsmehraufwendungen im Außendienst

Wer bei einer Auswärtstätigkeit übernachtet, kann Verpflegungsmehraufwendungen für die gesamte Zeit geltend machen, die er von seiner Hauptwohnung » für Mitglieder

Absetzbar: Kosten für den Winterdienst

Fragen und Antworten zum Thema Steuern

Wann die Steuerklasse wechseln? Welche Betriebskosten und welche Handwerkerrechnungen können in der jährlichen Lohnsteuererklärung berücksichtigt » mehr lesen

Nur dreimal Note Gut

Bausparkassen im Praxistest mit überwiegend schlechten Zeugnissen

Kunden von Bausparkassen müssen durch Beratungsfehler und schlechte Angebote oft tausende Euro zu viel zahlen oder ihren Immobilienkauf um Jahre » für Mitglieder

Wildes auf dem Balkon

Bienenfreundliche Saatgutmischungen für Sommerblumen

Sie wollen im neuen Jahr etwas für Nützlinge und Bienen tun? Dann machen es Ihnen die Saatgutanbieter leicht. Die Experten der Bayerischen » für Mitglieder

Außer Takt

Wenn der Herzrhythmus gestört ist, besteht Gefahr für Schlaganfall

Unregelmäßigkeiten des Herzschlages können völlig normal sein. Jeder hat irgendwann in seinem Leben mit Herzrhythmusstörungen zu tun. „Ob » mehr lesen