Verband Deutscher Grundstücksnutzer

Rund ums Heizen

Verbandsmitglieder informierten sich bei Workshop über Neuentwicklungen

Für Fachsimpelein war genügend Gelegenheit

Anfang Mai fand der traditionelle Frühjahrsworkshop im Berliner Kundenzentrum des führenden Heizungsherstellers Vaillant statt. Mehr als 20 VDGN-Mitglieder und Besucher nahmen die Einladung gern wahr, darunter auch die Fachgruppen Bau- und Energieberatung sowie Firmen des Unternehmenspools. Im Mittelpunkt des Workshops stand ein Vortrag über die Heizungsanlagen in Deutschland.

Es ist allgemein bekannt, daß der größte Teil unserer Energie durch Heizung und Warmwasser verbraucht wird. Dabei  wird eingeschätzt, daß etwa 90 Prozent aller Heizungsanlagen veraltet sind oder ineffizient arbeiten. Um die angestrebten ehrgeizigen Klimaziele zu erreichen, sind daher gewaltige Anstrengungen erforderlich, denen sich sowohl der Verbraucher als auch die Heizungshersteller und Installationsfirmen stellen müssen. So werden noch in diesem Jahr Energielabel auch für Heizungen eingeführt, die über deren Verbrauch Auskunft geben sollen.

Daß sich Vaillant als marktführender Heizungshersteller aktiv diesen Herausforderungen stellt, bewies die anschließende Präsentation neuer Anlagen. Bei einem Rundgang wurde den Teilnehmern die Funktions- und Wirkungsweise der verschiedensten Modelle demonstriert. So erregte besonders die stromerzeugende Heizung Interesse, die nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung funktioniert. Sind hier doch Einsparungen im Energieverbrauch um zirka ein Drittel zu erzielen, bei gleichzeitiger Reduzierung der CO2-Emissionen um bis zu 50 Prozent. Ob und welche Heizung zu welchem Haus am besten paßt, hängt jedoch von der jeweiligen Bauart sowie vom Nutzerverhalten ab.

Aus dem Vortrag und dem Rundgang ergab sich ein großer Diskussionsbedarf. So hatten viele Besucher sehr individuelle Fragen, die im anschließenden Forum beantwortet wurden.

Ein herzliches Dankeschön an Michael Pohl von der Firma Vaillant für die Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung des Workshops und natürlich auch an die Firma Vaillant für die inzwischen traditionelle Gastfreundschaft.                     

Uwe Schönfelder

zurück