Verband Deutscher Grundstücksnutzer

Im Einsatz gegen Nässe und Hausschwamm

Berliner Feuchteklinik entwickelte Verfahren, um Schäden zu erkennen und zu behebe


Hilfe, mein Keller ist naß, wer hilft beim Trockenlegen? Schimmel im Schlafzimmer. Es knirscht im Gebälk. Macht sich etwa jemand im Holz zu schaffen? Rohrbruch! Aber wo ist das Leck genau? Heizkosten zu hoch? Was ist zu tun, um Kosten zu sparen? – Alles Probleme, die bei der Otto Richter GmbH in Berlin-Köpenick, besser bekannt unter dem Namen Feuchteklinik, in den besten Händen sind.

Vor mehr als zwanzig Jahren wurde dieses Kompetenzzentrum für sämtliche Feuchte- und Wasserschäden an Gebäuden von Otto Richter und seinem Schwiegersohn Ingo Thümler gegründet und entwickelt sich seitdem rasant. Ein gutes Händchen für Trends, Offenheit für Innovationen und eine auf Kundenzufriedenheit ausgerichtete Firmenstrategie hat das Familienunternehmen zu einem Mittelständler mit inzwischen dreißig Angestellten wachsen lassen.

Die VDGN-Mitglieder schätzen Qualität und Leistung der Otto Richter GmbH. Man könnte sie als „Urgestein“ im Unternehmenspool des VDGN bezeichnen, in dem sie seit 1999 vertreten ist. Die Firma wurde bereits dreimal mit dem VDGN-Qualitätszertifikat ausgezeichnet und bereitet sich derzeit auf ihre vierte „Verteidigung“ vor. Mit Intelligenz, Fachkompetenz und Erfahrung gehen die Profis ans Werk. Denn hier wird erst Hand angelegt, wenn klar ist, was genau die Ursache des Dilemmas ist. Dafür stehen modernste Diagnoseverfahren zur Verfügung, die zum Teil selbst entwickelt wurden, wie z. B. ein Schimmelpilz-Schnelltest, ein „Leckpuck“, der bei Feuchtigkeit auf dem Fußboden durch einen Signalton warnt.

Für die Ortung von Leckagen kommen zum Einsatz: Akustische Verfahren, Blower-Door, Elektroimpulsverfahren, Rauchgasverfahren, Thermografie oder das Tracer-Gas-Verfahren. Sie sorgen für einen zerstörungsfeie Leckortung und geben Auskunft über den Istzustand von Baukonstruktion und Baumaterialien. Das hat manchem Bauherren schon Tausende Euro gespart.

Bei Holzwürmern und Hausschwamm im Gebälk muß es nicht immer die radikale chemische Bekämpfungsmethode sein. Als ökologische Alternative bietet sich das schonende und effektive wooditherm®-Verfahren an. Diese firmeneigene Marke ist das Ergebnis eigener zehnjähriger Entwicklungen und umfaßt ein Bündel thermischer Behandlungsverfahren für das Holz im Dach (Heißluftverfahren, Heizdeckenverfahren, Infrarotverfahren und Mikrowellenverfahren). Kürzlich wurde es mit dem bekannten Umweltzeichen „Blauer Engel“ für Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit des thermischen Verfahrens ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Die Schadensdiagnose, die Trocknungs- und Sanierungsarbeiten, die Renovierung bis zum technischen Nachweis durch Sanierungskontrolle – alles wird aus einer Hand angeboten. Dazu ist die Firma hervorragend vernetzt. Beispielsweise betreut Ingo Thümler die Geschäftsstelle des Ausschusses der RAL Gütegemeinschaft für Holzschutz und Bautenschutz e.V. und ist im Vorstand des Fachverbandes für Technische Austrocknungssysteme. Er hat ein eigenes Unternehmensnetzwerk, den „Expertenverbund Bau“ ins Leben gerufen, um auch für große Auftraggeber und umfangreiche Sanierungsarbeiten zur Verfügung zu stehen. Auf der Referenzliste der stehen u. a. der Berliner Dom, Bundestagsbauten, die Berliner Philharmonie, das Berliner Bodemuseum, der Dresdner Zwinger.

Auch den Know-How-Transfer überläßt Ingo Thümler nicht dem Zufall. In regelmäßig stattfindenden Weiterbildungsveranstaltungen geben Fachexperten ihr Wissen an die Kunden weiter. Die Mitglieder des VDGN sind jederzeit herzlich willkommen, an den Schulungen rund um die Themen Feuchteschäden, Schimmelpilzsanierung und thermischen Holzschutz teilzunehmen (mehr dazu unter www.otto-richter.de).

Wußten Sie, wer Hauptsponsor des BerlinTriathlons ist? Na, jetzt wissen Sie es. In diesem Jahre haben mehr als 1.000 Teilnehmer aus ganz Deutschland und Europa, darunter auch Mitarbeiter der Otto Richter GmbH, beim Schwimmen, Radeln und Laufen mitgemacht.

Sportlich und beruflich motivierte Mitarbeiter, allen voran die Führungsspitze mit Ingo und Dagmar Richter-Thümler, stehen für ein erfolgreiches Unternehmen. Wir sind gespannt auf die nächsten Ideen und Innovationen, die aus der Otto Richter GmbH – Die Feuchteklinik® kommen werden.

Dr. Martyna Voß

zurück