Verband Deutscher Grundstücksnutzer

Gemeinsam prozessieren

Eberswalde: VDGN koordiniert Vorgehen gegen Bescheide


Der Zweckverband für Wasserversorgung und Abwasserentsorgung Eberswalde (ZWA) senkte zum 1. Januar 2011 nach massiven Protesten und unzähligen Widersprüchen die Grundgebühr für die mobile Schmutzwasserentsorgung von 14 auf zehn Euro im Monat. Im gleichen Atemzug erhöhten sich aber die Preise für die mobile Entsorgung je Kubikmeter von 6,30 Euro auf 7,80 Euro. „Nicht annehmbar, willkürlich und unverhältnismäßig hoch“, kommentierten vor allem Datschenbesitzer, die ihre Grundstücke vornehmlich saisonal nutzen. Die Vorsitzenden der Vereine mit betroffenen Mitgliedern trafen sich am 12. Februar in Werbellin zur Beratung mit dem Vorstand des VDGN. Einstimmig entschieden sich die anwesenden Vertreter für ein Vorgehen gegen die Gebührenbescheide (2010 und 2011) des ZWA Eberswalde und für die Bildung einer Prozeßgemeinschaft.

VMEG-Mitglieder, die sich dieser Prozeßgemeinschaft gegen den ZWA anschließen möchten, setzen sich bitte mit Monika Rassek, VDGN-Hauptgeschäftsstelle, Irmastraße 16, 12683 Berlin, in Verbindung.

Telefon: 030 / 514 888 24, E-Mail: monika.rassek@vdgn.de

zurück