Verband Deutscher Grundstücksnutzer

Altanschließer protestieren

VDGN-Veranstaltungen in Nauen, Bernau und Königs Wusterhausen


Im Jahr 2011 wird in Brandenburg das fast flächendeckende Abkassieren für Altanschlüsse an das Trink- bzw. Abwassernetz beginnen. Dagegen protestierten auf Veranstaltungen des VDGN Betroffene in Nauen, Bernau und Königs Wusterhausen. Die Teilnehmer der Veranstaltungen schlossen sich der Ludwigsfelder Erklärung an, die in Brandenburg inzwischen von Tausenden Altanschließern unterstützt wird. Von der Landespolitik in Brandenburg fühlt sich die Mehrzahl der Altanschließer betrogen. Mit einer Änderung des Kommunalabgabengesetzes war ihnen im Jahr 2009 suggeriert worden, die Zweckverbände würden von der Möglichkeit Gebrauch machen, für ihre Grundstücke verminderte Beiträge zu erheben. Doch inzwischen haben sich die damaligen Warnungen des VDGN bestätigt, daß es dazu nicht kommen wird und die meisten Zweckverbände auch bei Grundstücken mit Altanschlüssen den vollen Beitragssatz fordern werden.

zurück