Verband Deutscher Grundstücksnutzer

VfU-Fachtagung zur energetischen Sanierung

Mit Experten aus Wissenschaft und Praxis am 18. März in Berlin


„Energetische Sanierung von Siedlungsgebieten“ – das ist das Thema einer Fachtagung des Gemeinützigen Vereins zur Förderung und Pflege der städtischen und kommunalen Umwelt (VfU) am 18. März im Berliner Ludwig-Erhard-Haus. Fachleuten wie Architekten, Bauingenieuren und Energieberatern, aber auch Kommunal- und Umweltpolitikern, bietet diese Tagung neuestes Wissen und praktische Erfahrungen zu zwei Fragestellungen: 1. Wie kann es gelingen, zügig, optimal und kostengünstig, die Altbau-Siedlungshäuser dem Passivhausstandard anzunähern? Welche Probleme und Hindernisse sind dabei zu überwinden? 2. In welcher Hinsicht, unter welchen Bedingungen sind in Siedlungsgebieten Verbundlösungen sinnvoll und notwendig (vom virtuellen Kraftwerk bis zur Nahwärmeversorgung) und wie sollte man dabei praktisch vorgehen?

Der VfU als Organisator dieser Fachtagung, die von 13 bis 18 Uhr stattfindet, befaßt sich seit mehr als zehn Jahren mit ökologischen Fragen rund um das selbstgenutzte Grundstück (klimagerechtes Bauen, energieffiziente Gebäude, dezentrale Abwasserbehandlung, ökologische Abfallwirtschaft).

Referieren werden überregional kompetente, praxiserfahrene Experten der angewandten Wissenschaften (TU Braunschweig, TU Clausthal, FHTW Berlin, TFH Berlin), großer Systemanbieter (GASAG Berlin, Vaillant, Buderus, Junkers), der Harz Energie Netz GmbH und des Verbandes Deutscher Grundstücksnutzer e.V.(VDGN).

Die Teilnahmegebühr beträgt 46 Euro. Anmeldungen bitte bis 29. Februar.2008 bei: VfU, Irmastraße 16, 12683 Berlin/ Fax 030 514 888 78/ Email: info@ vfuev.de Das detaillierte Tagungsprogramm und die Rechnung werden mit der Teilnahmebestätigung übermittelt.

zurück