Verband Deutscher Grundstücksnutzer

Vorzüglicher Jurist und engagierter Mitstreiter

Zum Tod von Dr. Rainer Arzinger, Vizepräsident des VDGN

An den Folgen eines tragischen Verkehrsunfalls verstarb am 24. Juli 2006 der Vizepräsident des Verbandes Deutscher Grundstücksnutzer Dr. Rainer Arzin-ger. Der VDGN beklagt mit dem Tod Dr. Rainer Arzingers einen großen Verlust. Als Vizepräsident war er mehr als ein Jahrzehnt für unseren Verband tätig. Besondere Verdienste hatte sich Dr. Arzinger schon in der Gründungsphase von VMEG und VDGN erworben, als er mit hoher Sachkenntnis, politischem Engagement und viel Gespür für die Sorgen und Probleme insbesondere der ostdeutschen Grundstücksnutzer einer der ersten Vertrauensanwälte des VMEG/VDGN wurde. Trotz seiner vielen Verpflichtungen stand er unserem Verband seither stets mit Rat und Tat zur Seite.

Viele unserer Mitglieder kennen Dr. Arzinger aus seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt, in der erfolgreich für die Interessen seiner Mandanten stritt. Die von Rainer Arzinger geführte Sozietät Dr. Arzinger & Partner hat sich in den vergangenen Jahren sowohl im Inland als auch im internationalen Rahmen einen hohen Rang und Anerkennung erworben. Darüber hinaus machte sich der vielseitig begabte Jurist einen Namen als Autor profunder fachwissenschaftlicher Darstellungen sowie auch populärer Beiträge in Zeitungen und Zeitschriften – nicht zuletzt für die Publikationen des VDGN.
Geschätzt war seine auch Tätigkeit für zahlreiche andere Verbände, Vereine und Unternehmen, so als Vorsitzender der Gesellschaft deutscher und ukrainischer Juristen e.V. sowie als Schiedsrichter am Ständigen Internationalen Wirtschaftsschiedsgericht der Moskauer Industrie- und Handelskammer. Zugute bei seiner weitgespannten Tätigkeit auch im internationalen Rahmen kamen ihm sein Kenntnis zahlreicher Fremdsprachen. Er sprach Englisch, Russisch, Tschechisch, Slowakisch, Spanisch und Französisch.

Mit Dr. Rainer Arzinger verlieren VDGN un VMEG einen vorzüglichen Juristen, einen wachen und engagierten Mitstreiter für die Ziele unseres Verbandes und einen stets hilfsbereiten und freundlichen Menschen. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

zurück