Verband Deutscher Grundstücksnutzer

02.08.2013

Berliner Haushaltsentwurf sieht Mittel zur Vorbereitung der Tangentialen Verbindung Ost vor

Stadtentwicklungssenator Michael Müller im Interview des VDGN-Journals: „Die TVO hat nur als Ganzes Sinn“

Der Berliner Senat hat in seinem Entwurf für den Doppelhaushalt 2014/2015 Finanzmittel für die Bauvorbereitung der Tangentialen Verbindung Ost (TVO) zwischen Märkischer Allee und der Straße an der Wuhlheide vorgesehen. Der Haushaltsentwurf liegt dem Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) vor. Die TVO wird im Südosten Berlins eine Entlastung der Siedlungsgebiete Biesdorf, Mahlsdorf und Kaulsdorf von überhandnehmendem Verkehr bringen und eine bessere Verkehrsverbindung zum neuen Flughafen BER schaffen. Davon gehen sowohl Gutachten des Senats wie eine Machbarkeitsstudie des VDGN aus.

Als sicher kann jetzt auch gelten, daß die neue Straßenverbindung kein Stückwerk bleiben, sondern in voller Länge von der Märkischen Allee bis zur Straße an der Wuhlheide gebaut werden soll. In einem Interview für das VDGN-Journal das Grundstück sagte der Berliner Stadtentwicklungssenator Michael Müller, die TVO habe „verkehrlich nur als Ganzes Sinn und wird auch so realisiert werden“.

Zum Interview mit Senator Michael Müller