Verband Deutscher Grundstücksnutzer

29.10.2008

Gaspreise drastisch senken!

VDGN: Energieversorger haben genügend Reserven für schnelle Reaktion auf Preisverfall beim Öl

Der Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) fordert die Energieversorger bundesweit auf, die Preise für das Gas drastisch zu senken. Der VDGN unterstützt damit ausdrücklich den Appell von Bundeswirtschaftsminister Michael Glos an die Energiewirtschaft, auf den Verfall des Ölpreises schnell mit niedrigeren Preisen für das Gas zu reagieren. Die Energiekonzerne haben in den letzten Jahren die gestiegenen Ölpreise geradezu schamlos ausgenutzt, um die Verbraucher abzukassieren. Dabei haben sie sich auf die - gesetzlich nicht verankerte - Bindung des Gaspreises an den Ölpreis berufen. Sie konnten so genügend Reserven anhäufen, um jetzt schneller als in den sonst üblichen Fristen auf die Bewegung des Ölpreises zu reagieren – mit einer kräftigen Absenkung der Tarife für das Gas. Zeigen sich die Energieversorger hier weiter bockbeinig, verlieren sie bei den Verbrauchern den letzten Rest an Glaubwürdigkeit.